Alte Windows-Server nicht mehr erreichbar

Windows-Server-2008-R2-Server-2012-R2

Mit dem kumulativen Update für alle derzeit unterstützten Windows Server im Juni 2022 hat Microsoft ein Sicherheitsfeature aktiviert, das die Kommunikation mit bestimmten älteren Servern (Server 2008 R2, Server 2012 R2) unterbindet. Betroffen sind dabei alle Server-Versionen, die das Ende der Laufzeit für Sicherheitsupdates erreich haben sowie alle Server, die ein bestimmtes Update aus dem Juni 2021 nicht installiert haben.

Die betroffenen Server können nur noch mittels einer gesicherten DCOM-Kommunikation erreicht werden. Das bedeutet unter anderen, dass Monitoring-Programme oder auch Datensicherungssoftware nicht mehr darauf zugreifen können. Die Server können also weder überwacht noch gesichert werden.

Für eine Übergangszeit kann die Kommunikation über eine Gruppenrichtlinie wieder eingeschaltet werden. Ab März 2023 wird jedoch auch dieser Work-Around unmöglich. Wir empfehlen daher allen Nutzern von älteren Windows-Server Versionen dringend, ihre Server zu modernisieren.

Zur Meldung auf tech-nachrichten.de

Beitrag kommentieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

gws logo
X