Microsoft Dynamics 365: Eine gemeinsame technologische Plattform für alle Lösungen

Microsoft Dynamics 365

In der heutigen Welt ist es unmöglich, den gesamten IT-Bedarf eines Unternehmens mit nur einer Anwendung abzudecken. Dafür sind die Aufgaben und Prozesse in den einzelnen Abteilungen zu unterschiedlich. Jüngste Untersuchungen zeigen, dass schon kleine Unternehmen im Durchschnitt 14,3 verschiedene Softwarelösungen zur Speicherung von Kundendaten einsetzen. In mittelständischen Unternehmen oder gar Konzernen ist diese Zahl noch einmal deutlich höher.

Aus einer solchen Insellandschaft erwachsen große Probleme: Lösungen haben nicht nur unterschiedliche Benutzeroberflächen und Logiken, sie sind auch oft nur schlecht integriert. Dies macht es insbesondere bei abteilungsübergreifenden Prozessen für Endanwender zu einer ständigen Herausforderung, ihre täglichen Aufgaben zu erledigen, wenn sie mit mehreren solcher Lösungen arbeiten müssen. Eine möglichst große Konnektivität der Lösungen ist also zwingend erforderlich, um die Arbeit so effizient wie möglich zu gestalten.

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten für eine solche Verbindung: die Verknüpfung der Einzellösungen über einzelne Schnittstellen und die vollständige Integration in einem Plattformansatz, bei dem alle Programme auf einer gemeinsamen technologischen Basis fußen. Für den langfristigen Erfolg ist letzterer die wesentlich bessere Alternative, da hier keine Extra-Schnittstellen programmiert werden müssen – die Lösungen sind von Grund auf miteinander kompatibel.

Microsoft hat daher vor einigen Jahren beschlossen, sich von seiner riesigen Sammlung mehr oder weniger eigenständiger Lösungen zu trennen und alle seine Einzelprodukte wie ERP, CRM, Office und BI-Tools in einem Plattformansatz zu integrieren – Microsoft Dynamics 365.

Um diesen Prozess zu erleichtern und eine langfristige Kontinuität zu gewährleisten, hat der Konzern nicht nur seine verschiedenen Entwicklungsteams integriert, sondern auch eine langfristige Roadmap für die Umsetzung dieser neuen Strategie erstellt.

Dieser Ansatz hat es ermöglicht, die heutige Integration von Dynamics 365 ERP/CRM und Office 365/Dynamics 365 am Reißbrett zu planen und die verschiedenen Lösungen und Module Schritt für Schritt zu implementieren. Ergebnis ist eine vollständige Integration: Die Integration zwischen den Anwendungen wurde stark verbessert, eine allgemeinere Benutzeroberfläche eingeführt – und die ERP- und CRM-Geschäftsanwendungen können verwendet werden, ohne die vertraute Office-Umgebung zu verlassen.

So bietet Ihnen die intelligente Microsoft-Cloud-Plattform die Möglichkeit, Ihre eigene Unternehmensplattform zu schaffen. Nie wieder Brüche zwischen Programmen und Prozessen – nie wieder doppelte Datensätze. Stattdessen eine beispiellose, tiefgehende Integration vom E-Mail-Programm über die Textverarbeitung bis hin zu ERP, CRM oder Onlineshop.

Möchten Sie erfahren, wie Microsoft Dynamics 365 Ihnen helfen kann, Ihr derzeitiges Flickwerk loszuwerden? Dann kontaktieren Sie uns!

Beitrag kommentieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

gws logo
X