Das waren die Branchentage 2024

Vom 17. – 20. Juni 2024 fanden unserer Branchentage 2024 statt – nach dem durchschlagenden Erfolg der ersten Ausgabe in diesem Jahr als zweitägige Events. Dabei durften wir mehr als 600 Gäste auf unserem Gelände in Münster begrüßen: Von Vertreterinnen unserer Kunden und Partner bis hin zu verschiedenen Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft. Neben fachlichen und strategischen Neuigkeiten stand bei den Branchentag vor allem der direkte Austausch im Fokus.

Die Branchentage 2024 umfassten drei Veranstaltungen: Der Branchentag RAH, der am 17. und 18. Juni stattfand, richtete sich an unsere Kunden aus dem Raiffeisen- und Agrarhandelsumfeld; parallel dazu fand der Branchentag LGH für Lebensmittelgroßhändler statt. Am 19. und 20. Juni folgte dann der Branchentag BTU für unsere Kunden aus dem technischen Handel, dem Stahl- und Sanitärhandel sowie dem Baustoffhandel.

Kundenmehrwerte im Mittelpunkt

Inhaltlich stand bei allen drei Events die Frage im Vordergrund, wie wir unsere Kunden auch in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten dabei unterstützen können, erfolgreich zu bleiben. In diesem Zusammenhang haben wir unter anderem – zusammen mit unserem Partner, der shopware AG aus Schöppingen – unsere B2B-E-Commerce-Lösung gevis Commerce | FORESIGHT präsentiert, die auf der leistungsfähigen Basis von Shopware 6 zahlreiche Funktionen speziell für Großhändler aufsetzt.

Im Rahmen des Branchentags BTU hat Tim Meerkötter, Geschäftsführer der Meerkötter GmbH und zugleich Pilot-Kunde für gevis Commerce | FORESIGHT, seine ersten Erfahrungen präsentiert. Der Tenor seines Vortrags war dabei klar – Herr Meerkötter zeigte sich eindeutig begeistert von den Möglichkeiten, die gevis Commerce | FORESIGHT bietet.

Weitere Fachvorträge widmeten sich aktuellen Themen aus Produktentwicklung und Lösungsportfolio: Von der Wichtigkeit eines CRM-Systems für die Kundenbindung bis hin zur heiklen Frage der IT-Sicherheit und den Folgen, die die NIS-2-Verordnung für Großhändler nach sich ziehen könnten.

Verschiedene Experten-Perspektiven

Neben den Branchen- und Technologieexperten aus unserer Unternehmensgruppe  haben auch zahlreiche Fachleute aus Wirtschaft und Wissenschaft an den Branchentagen 2024 teilgenommen und das Programm mit ihren eigenen Perspektiven bereichert.

So beleuchtete Katharina Metzger, ihres Zeichens Präsidentin des Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel (BDB), in einem Vortrag die momentane Lage der Bauwirtschaft. Ihre Botschaft dabei war klar: In Deutschland wird zu wenig gebaut – eine Entwicklung, die langfristig nicht nur der Baubranche selbst schade, sondern auch der Gesellschaft sowie dem Staatshaushalt.

Auch die beiden großen Podiumsdiskussionen zum Thema ‚Künstliche Intelligenz‘ waren mit viel externer Expertise besetzt: Moderiert von Dr. Kai Hudetz, dem Geschäftsführer des IFH Köln, bzw. von ECC-NEXT-Geschäftsführerin Mailin Schmelter, haben neben Achim Scheuß, dem GWS-Entwicklungsleiter, Vertreter der Eisen Fischer GmbH & Co. KG, der AGRAVIS und der BÄKO Zentrale sowie von der shopware AG und von Microsoft über die Einsatzmöglichkeiten von KI im Großhandel diskutiert. Dabei wurde in beiden Gesprächsrunden klar: An Künstlicher Intelligenz führt heute kein Weg vorbei. Darum setzen auch wir auf diese Zukunftstechnologie und integrieren KI gezielt in unsere Lösungen, um Mehrwerte für unsere Kunden zu schaffen!

Ein starkes Netzwerk

Darüber hinaus waren Vertreter von strategischen Partnern der GWS (AIS alfaplan GmbH, AWADO GmbH, d.velop AG, Fiskaltrust GmbH, genoBIT GmbH, ITB-GmbH, netgo GmbH, nexMart GmbH, Posbox GmbH, proLogistik GmbH) und – zum ersten Mal – von ausgewählten Start-Ups vor Ort, um ihre Portfolios im Rahmen eines Elevator-Pitchs und einer begleitenden Ausstellung vorzustellen.

Insbesondere diese Start-Ups stießen bei den Kunden der GWS auf großes Interesse: In ihren Pitches präsentierten sie unter anderem innovative Lösungen für die Anbindung vom Profihandwerker an den Handel, für einen aktiven Vertrieb im Sinne der Bedarfsgenerierung mittels KI oder für das strategische Warengruppen-Management.

Branchentage 2024: Ein voller Erfolg!

Insgesamt waren die Branchentage 2024 damit ein klarer Erfolg. Dementsprechend steht bereits  fest, dass wir das Format in Zukunft weiterführen werden. Das bedeutet jedoch nicht, dass bis zu den nächsten Branchentagen Sendepause herrscht: Auch für die Zwischenzeit planen wir weitere Formate, um den kontinuierlichen Austausch sicherzustellen – denn der die Kommunikation mit unseren Kunden ist für unsere Arbeit und für unseren Erfolg essenziell!

Beitrag kommentieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

gws logo